Der zweite Tod des Osama: Eine logische Analyse

Es gibt einen schönen Ausdruck dafür, wenn Menschen die naheliegendsten Schlussfolgerungen nicht ziehen können: Sie sehen den Wald vor lauter Bäumen nicht. Nun, dann wird es Zeit, die Axt an den Fall Osama bin Laden anzulegen. Für mein Buch Das Kapitalismus-Komplott habe ich eine Methode entwickelt, um Behauptungen, seien es offizielle oder sogenannte »Verschwörungstheorien«, einer kritischen Überprüfung zu unterziehen. In Anlehnung an »Ockhams Messer« habe ich meine Methode »Axt« genannt. Nach Ockhams Messer ist bei verschiedenen Theorien die einfachste zu bevorzugen. Das hat aber den Nachteil, dass die einfachste These nicht immer die richtige sein muss. Mein Ansatz soll uns mit der notwendigen Sicherheit zurücklassen, dass wir wirklich richtig liegen. Wie mit einer Axt werden dabei alle Informationen, die unwichtig sind, abgetrennt. In meinem Buch schildere ich die Vorgehensweise ausführlich anhand der Terroranschläge vom 11. September, eine Kurzfassung finden Sie hier. Anhand des Osama-Falles werden Sie aber schnell erkennen, wie die Axt funktioniert. Hier weiterlesen… und unten mit mir diskutieren. Freischaltung der Kommentare erfogt aus Zeitgründen leider oft erst spät abends.

3 weitere aktuelle und interessante Artikel auf OliverJanich.de