Adrenochrom – die Beweise: Was CIA-Akten enthüllen

Die Mainstream-Presse versucht, das Thema Adrenochrom ins Lächerliche zu ziehen. Im Folgenden präsentiere ich Dokumente und Verbindungen, die Licht ins Dunkel bringen und einen Ansatz für weitere Recherchen bieten. 

Adrenochrom-Forscher und ihre Verbindungen:

Hans Weil-Malherbe:

Das Runwell Hospital in Wickford wurde als Psychatrisches Krankenhaus vom Gesundheitsminister gegründet und vom „NHS Foundation Trust“ geleitet. Es wurde im zweiten Weltkrieg von der Luftwaffe bombardiert: 
Wikipedia: Runwell Hospital

Ab 1958 beim National Institute of Mental Health in Bethesda, Maryland.

Scientology plante eine Übernahme der Behörde: https://www.cia.gov/library/readingroom/docs/CIA-RDP88-01315R000400410007-9.pdf

Das Institut hat auch an Menschenexperimenten (Spring Grove Experiment) mitgewirkt:

„Diese Patienten wurden von einer Bundesbehörde, dem National Institute of Mental Health, gefördert, um an der ersten Studie über die Auswirkungen von Psychopharmaka auf Schizophrene teilzunehmen (…)

Die Experimente an der Spring Grove-Klinik begannen in den 1950er Jahren im Spring Grove State Hospital, das erste offizielle Spring Grove-Experiment begann jedoch erst 1963. Viele der Patienten, die an diesen vom National Institute of Mental Health (NIMH) eidgenössisch finanzierten Experimenten teilnahmen, wurden gegen ihren eigenen Wunsch eingewiesen.[2] Im Verlauf der Experimente wurden über 700 Personen mit LSD behandelt; allerdings wurden nicht mehr als sechs bis acht Patienten gleichzeitig behandelt. (…)

1953 untersuchten D.W. Liddell und H. Weil-Malherbe die Auswirkungen von LSD auf die psychischen Prozesse und das Adrenalin im Blut und begannen, die Verhaltensweisen zu charakterisieren, die sich aus der Verabreichung von LSD an Patienten ergeben. Sie stellten fest, dass „depressive Patienten“ verstärkte Symptome zeigten und depressiver wurden, während schizophrene Patienten katatonische oder veränderte Zustände erlebten. Sie stellten auch fest, dass nach der Verabreichung von LSD über die Venen der Patienten der Adrenalinspiegel durch Auf-, Ab- und Anstieg schwankte, während der Blutzucker nicht durch das Medikament beeinflusst wurde. Ihre Methode der Verabreichung von LSD durch die Venen von schizophrenen Patienten wurde in späteren Studien übernommen.“


Wikipedia: Spring Grove Experiment

„Nicht alle Tests wurden unwissentlich durchgeführt, was sie jedoch nicht ethischer machte. Zum Beispiel wurde in einem Gefängnisversuch, der vom National Institute of Mental Health Addiction Research Center im Lexington Rehabilitation Center (einem Gefängnis für verurteilte Drogenabhängige) durchgeführt wurde, Gefangenen, die freiwillig an einem halluzinogenen Drogenexperiment teilnahmen, eine Dosis „der Droge ihrer Sucht“ versprochen (und erhalten).“

ONE OF THE MOST SHOCKING CIA PROGRAMS OF ALL TIME: PROJECT MKULTRA

◦ Forscher am National Institute of Mental Health, Julius Axelrod:

„Axelrod wuchs in ärmlichen Verhältnissen als Sohn jüdischer Einwanderer aus Polen in der New Yorker East Side auf. Er identifizierte sich mit der jüdischen Kultur und schloss sich mehreren internationalen Kämpfen gegen den Antisemitismus an. (…)

„Für seine Arbeiten erhielt er 1970 gemeinsam mit Ulf von Euler und Sir Bernard Katz den Nobelpreis für Physiologie oder Medizin für ihre Entdeckungen im Zusammenhang mit den humoralen Transmittern in den Nervenenden und den Mechanismus ihrer Speicherung, Freigabe und Inaktivierung. (…)

Er gilt damit als Pionier in der Entwicklung von Antidepressiva. (…)

Seit 1984 war er auswärtiges Mitglied der Akademie der Wissenschaften der DDR.“


Wikipedia: Julius Axelrod

Spiegel: West-Pharmafirmen betrieben Menschenversuche in der DDR

Autobiografie Axelrod:
„Nach PS22 besuchte ich die Seward Park High School. Ich wollte eigentlich nach Stuyvesant gehen, eine High School für begabte Schüler, aber meine Noten waren nicht gut genug. Die Seward Park High School hatte viele berühmte Absolventen, meist Entertainer: Zero Mostel, Walter Mathau und Tony Curtis. (…)

Dr. Kety hat in einem Seminar in unserem Labor einen faszinierenden Bericht über die Erkenntnisse zweier kanadischer Psychiater gegeben. Sie berichteten, dass das Adrenochrom bei der Einnahme schizophrene Halluzinationen hervorruft, wenn es eingenommen wird. Aufgrund dieser Verhaltenseffekte schlugen sie vor, dass Schizophrenie durch einen abnormen Metabolismus von Adrenalin zu Adrenochrom verursacht werden könnte. Ich war fasziniert von diesem Vorschlag. (…)

1956 präsentierte Kety den Mitarbeitern des NIMH eine sehr publizierte und provokative Publikation der kanadischen Psychiater Abram Hoffer und Humphrey Osmond, in der angeblich gezeigt wurde, dass Adrenalin, das Hormon des Nebennierenmarkes, im Blut von Schizophrenen, nicht aber von Normalen, in eine oxidierte, rosafarbene Substanz namens Adrenochrom umgewandelt wurde. Julie versuchte, ein Enzym zu identifizieren, das Epinephrin in Adrenochrom umwandeln könnte, aber sie war nicht erfolgreich.“

Eine Interessante Studie in diesem Zusammenhang.
Suchbegriffe: “Axelrod”, „MKultra“, „Substanz P“:

„Epinephrin ist vielleicht eher als Adrenalin bekannt. Epinephrin ist am engsten mit der Kampf- oder Fluchtreaktion auf Stress verbunden ist und hilft, auf Gefahren oder Bedrohungen richtig zu reagieren. Epinephrin wird von seinem Mutterhormon synthetisiert. (…)

Noradrenalin, das auch die Kampf- oder Fluchtreaktion beeinflusst“.


Chemically enhanced trust potential law enforcement and military applications for oxytocin

MK Ultra Opfer Fiona Barnett in Eyes Wide Open: 

„Im Alter von 10 Jahren wurde ich mit der Angstreaktion wie folgt konditioniert. Das ANSTO-Personal schnallte meinen Körper an ein medizinisches Bett und schloss mein Gehirn an ein EEG an. Jedes Mal, wenn der EEG-Monitor anzeigte, dass ich einzuschlafen begann, versetzten sie meiner Brust mit Paddles einen Stromschlag. Das führte zu Schrecken, einer Herzreaktion und einem Adrenalinschub. Folglich löste meine Angst, wenn sie im Erwachsenenalter extrem bedroht war, ein körperliches Gefühl aus, einen Flashback. Jedes Mal, wenn ich einzuschlafen begann, wurde ich durch einen massiven Adrenalinschub, Brustschmerzen und ein Herz, das über 240 Schläge pro Minute hinausging – vielleicht höher, denn das war die Schwelle des Messgerätes.“

Über das National Institute of Mental Health existiert eine direkte Verbindung zu MK-Ultra Forschung der CIA:
„“…Ein Bericht vom Oktober 1975 über die Beteiligung an LSD-Tests durch die Alcohol, Drug Abuse and Mental Health Administration, zu der auch die NIMH gehört, sagte, dass das Wissen über die Quelle der Mittel auf leitende Mitarbeiter des Suchtforschungszentrums beschränkt sei und „wahrscheinlich mit den wissenschaftlichen Direktoren der NLMH diskutiert wurde“.“

CIA Funded 1956 Research For Hypertension Remedy

Gründer des Institutes laut Leo Zagami Freimauer:

Die erste Publikation zu Adrenochrom von 1937: Adrenaline and adrenochrome 

Bruno Kisch hat 1933 die Substanz Omega beschrieben, die mit Adrenochrom identisch sei soll: siehe Handbuch der Enzymologie

„Kisch wurde als Sohn des Gymnasialprofessors des Stefansgymnasiums und Rabbiners der Maisel-Synagoge und seiner Ehefrau Charlotte in Prag geboren- Er war der jüngere Bruder des Juristen Guido Kisch und ein Cousin des Journalisten Egon Erwin Kisch.“

Wikipedia: Bruno Kisch

David Ezra Green:

„Nach seiner Rückkehr in die Vereinigten Staaten ging er für ein Jahr an die Harvard Medical School und wechselte Ende 1941 an das Columbia University College of Physicians and Surgeons in New York City.

David Ezra Green heiratete 1936 in Cambridge Doris Cribb, mit der er zwei Töchter hatte. Die ältere Tochter Rowena Green Matthews wurde auch Biochemikerin und ist heute Professor emeritus der University of Michigan. Die jüngere Tochter Pamela Green Baldwin schlug keine akademische Laufbahn ein, ihre Tochter Tammy Baldwin ist seit 2013 US-Senatorin von Wisconsin.“


Wikipedia: David E. Green

Columbia ist eine MK Ultra-Uni: „Die CIA begann unter der Leitung des Agentur-Chemikers und Giftexperten Sidney Gottlieb mit LSD (Lysergsäurediethylamid) zu experimentieren. Er glaubte, dass die Behörde die bewusstseinsverändernden Eigenschaften der Droge für Gehirnwäsche oder psychologische Folter nutzen könnte.

Unter der Schirmherrschaft des Projekts MK-Ultra begann die CIA, Studien an der Columbia University, der Stanford University und anderen Colleges über die Wirkung des Medikaments zu finanzieren.“ 

HISTORY.COM: MK-Ultra

◦ Zweiter Autor Derek Richter:

1947 erhielt Richter einen Zuschuss der Rockefeller-Stiftung für die Einrichtung eines Labors im psychiatrischen Krankenhaus von Whitchurch.

„Während sie sagte, dass die veraltete Einrichtung wie „etwas aus einem schwarz-weißen Gothic-Horrorfilm“ erscheinen kann, steckt darunter „eine wunderbare Wärme“.“
BBC: Whitchurch Hospital: The ’spooky place‘ that is set to close

„Er engagierte sich bei der Weltgesundheitsorganisation und bei Amnesty International. Im Ruhestand wurde er zum Fellow des Royal College of Psychiatrists gewählt und schrieb eine Reihe von humanitären Büchern.“ 

Wikipedia: Derek Richter

Studie zur Rockefeller Stiftung:
„Ein Großteil dieser Diskussion dreht sich um die heutige gigantische Philanthropie, die Bill and Melinda Gates Foundation und deren Einfluss auf die Agenda und die Arbeitsweise der globalen Gesundheit. Doch solche Vorbesetzungen sind nicht neu. Die Rockefeller Foundation (RF), das beispiellose Schwergewicht der Gesundheitsphilanthropie des 20. Jahrhunderts, hat die WHO tief geprägt und lange und komplexe Beziehungen zu ihr unterhalten, auch wenn sich beide Institutionen im Laufe der Zeit verändert haben.“
Backstage: the relationship between the Rockefeller Foundation and the World Health Organization

„Die Rockefeller Foundation hat in Partnerschaft mit UNICEF, der Weltgesundheitsorganisation, dem Globalen Fonds, der Globalen Finanzierungsfazilität der Weltbank und Gavi, der Vaccine Alliance, den Start einer globalen Gesundheitsinitiative angekündigt, die bis 2030 sechs Millionen Todesfälle in zehn Ländern verhindern soll.“

Rockefeller Foundation Launches $100 Million Public Health Initiative

Are Gates and Rockefeller using their influence to set agenda in poor states?

„Die Internationale Gesundheitsabteilung der Rockefeller Foundation (auch bekannt als International Health Board (1916-1927) und die Internationale Gesundheitskommission (1913-1916)) war eine frühe Einrichtung des öffentlichen Gesundheitswesens, die Kampagnen gegen Malaria, Gelbfieber und Hakenwürmer in Gebieten in ganz Europa, Lateinamerika und der Karibik einschließlich Italien, Frankreich, Venezuela, Mexiko und Puerto Rico durchführte. Sie wurde 1913 gegründet und trat die Nachfolge der Rockefeller-Sanitärkommission an.

Der erste Direktor war Wickliffe Rose, gefolgt von F.F. Russell im Jahr 1923, Wilbur Sawyer im Jahr 1935 und George Strode im Jahr 1944. Eine Reihe namhafter Ärzte und Feldwissenschaftler arbeitete an den internationalen Kampagnen, darunter Lewis Hackett, Hideyo Noguchi, Juan Guiteras, George C. Payne, Livingston Farrand, Cornelius P. Rhoads und William Bosworth Castle.

Die Weltgesundheitsorganisation, die als Nachfolgerin des IHD angesehen wird, wurde 1948 gegründet, und der IHD wurde 1951 von der größeren Rockefeller Foundation übernommen, die ihre Arbeit in Übersee einstellte.“


Wikipedia: International Health Division

THE ROCKEFELLER FOUNDATION: A DIGITAL HISTORY

Rockefeller Foundation: Scenarios for the Future of Technology and International Development

Nutritional Treatment of Coronavirus – Covid 19 – CoV 2

„Wegen der Coronakrise nehmen die Behörden offenbar vermehrt Kinder und Jugendliche aus deren Familien. (…)

Die Jugendämter seien alle gut vorbereitet und gewappnet für die momentane Situation und hätten sich mit hohem Engagement darauf eingestellt, sagte Bahr.“


Spiegel: Mehr Kinder und Jugendliche werden in Obhut genommen

Die Menschen werden dazu gedrängt, während der Coronavirus-Pandemie einen Schritt weiter zu gehen, um Blut zu spenden.

„Reisen zum Spenden gelten als „wesentliche Reisen“, und der Welsh Blood Service bittet die Menschen nun, zu regionalen Knotenpunkten zu reisen, um zu spenden.“

BBC: Coronavirus: Donors urged to travel further to give blood

„Die Untersuchung von Kindern auf SARS-CoV-2-Antikörper sollte dies lösen.“
New blood tests for antibodies could show true scale of coronavirus pandemic

„Das entnommene Blut wird in seine verschiedenen Komponenten aufgetrennt. Aus einer Blutspende entstehen verschiedene Blutpräparate, die für die speziellen Anforderungen in der Transfusionsmedizin hergestellt werden: Erythrozytenkonzentrate, Thrombozytenpräparate und Blutplasma.“
Blutspendedienst: Der Weg meiner Blutspende

„Dadurch können diese Präparate für mehrere Patienten und dem Bedarf entsprechend sehr zielgerichtet eingesetzt werden. Die weißen Blutkörperchen (Leukozyten) werden aus allen Blutpräparaten entfernt, da sie für eine Reihe von unerwünschten Nebenwirkungen bei der Bluttransfusion verantwortlich sind.“
Blutspende hilft gegen Bluthochdruck
Hier wird sogar der positiver Effekt von Blutspende durch die Entfernung von Adrenalin aus dem Körper hervorgehoben.

„Mehrere kleinere Studien (mit 15 oder weniger Testpersonen), die in den 1950er und 1960er Jahren durchgeführt wurden, berichteten, dass das Adrenochrom psychotische Reaktionen wie Denkstörungen, Derealisierung und Euphorie auslöst. Die Forscher Abram Hoffer und Humphry Osmond behaupteten, dass das Adrenochrom eine neurotoxische, psychotomimetische Substanz ist und bei Schizophrenie und anderen psychischen Erkrankungen eine Rolle spielen kann.“
Wikipedia: Adrenochrome

„Anfang der 1950er Jahre erforschte man allerhand Mittel zur Bekämpfung von psychischen Krankheiten. A. Hoffer und H. Osmond stellten u. a. die Hypothese auf, dass das körpereigene Adrenochrom, das man in den 1940er Jahren entdeckte, die „Phantasie“ von schizophrenen Persönlichkeiten beflügele und somit entscheidend zum Krankheitsbild beitrage. Diese Hypothese bezeichneten sie als Adrenochrom-Hypothese, welche die gängige und anerkannte Dopaminhypothese erweitern und zu neuen Behandlungsmethoden führen sollte.

Im Zuge ihrer Studien zum Eingriff in den körpereigenen Adrenochrom-Haushalt zur Behandlung schizophrener Persönlichkeiten wurde auch die halluzinogene Wirkung von Adrenochrom entdeckt. Diese Wirkung schien der von LSD und Meskalin sehr ähnlich, wenn auch nicht so potent. Hoffer und Osmond stellten daraufhin auch die Hypothese auf, dass LSD und Meskalin die körpereigene Produktion von Adrenochrom ankurbeln und somit erst für deren halluzinogene Wirkung verantwortlich sind. Ihre Studien zur halluzinogenen Wirkung beschrieben sie 1967 in ihrem gemeinsamen Fachbuch „The Hallucinogens“… Bei der Langzeitbehandlung mit adrenalinhaltigen Augentropfen kann es zu dunklen Ablagerungen von Adrenochrom in der Hornhaut kommen.“


Wikipedia: Adrenochrom

Senator John DeCamp berichtete über satanische Blutopfer-Rituale. Die Spuren führen ins Weisse Haus: 
Wikipedia: Franklin child prostitution ring allegations

Ted Gunderson, Ex-FBI Direktor von Los Angeles berichtete über satanische Blutopfer-Rituale der Elite: 
Educate-Yourself

MK Ultra-Opfer Fiona Barnett schreibt: „Die Rockefeller-Vereinigung finanzierte Osmond und Hoffers Forschung über Adrenochrom. Adrenochron ist eine Chemikalie, die aus oxidiertem Adrenalin entsteht. Es kommt im Blut von traumatisierten Ritualmordopfern vor. Wenn es getrunken wird, gibt es dem Bluttrinker einen drogeninduzierten Rausch und erregt ihn sexuell. Dies geschah während der luziferischen schwarzen Messe, die im Rathaus von Bathurst abgehalten wurde.“
Connections Between CIA Child Trafficking, Ritual Abuse & MK-ULTRA Mind Control

#CathyObrien Instagram Posts

Die Superreichen injizieren Blut von Jugendlichen, um „Unsterblichkeit“ zu erlangen.
BBC: The super rich are injecting blood from teenagers to gain ‘immortality’

Wikipedia: David Rockefeller
Spiegel: Rockefellers und Rothschilds verbünden sich
Wikipedia: Jacob Rothschild, 4. Baron Rothschild
Wikipedia: Elisabeth II.
Wikipedia: Philip, Duke of Edinburgh
Wikipedia: Elizabeth Bowes-Lyon

Jimmy Savile and Prince Charles‘ very close friendship with sex abuse bishop Peter Ball

Questionable “Young Blood” Transfusions Offered in U.S. as Anti-Aging Remedy
Ambrosia wurde von Jesse Karmazin, MD, gegründet. Dr. Karmazin ist ein Absolvent der Universität Princeton und der medizinischen Fakultät der Stanford University. Er hat in der Wissenschaftspolitik in Washington, DC und für zwei Harvard-Krankenhäuser gearbeitet.

Zur Stanford University: https://stacks.stanford.edu/file/druid:xf259xw8228/SC0860_b1_f9.pdf


Abram Hoffer & Humphry Osmond

„Hoffer wurde 1917 im südlichen Saskatchewan, Kanada, als letztes von vier Kindern und Sohn von Israel Hoffer auf einem Bauernhof geboren.“
Wikipedia: Abram Hoffer

„Im Mai desselben Jahres reiste Osmond zu einer Konferenz in die Gegend von Los Angeles und versorgte Huxley dort mit der gewünschten Dosis Meskalin und beaufsichtigte das anschließende Erlebnis in der Heimatgegend des Autors[6] Als Ergebnis seiner Erfahrung produzierte Huxley ein enthusiastisches Buch mit dem Titel The Doors of Perception, in dem er das Aussehen der Hollywood Hills und seine Reaktionen auf Kunstwerke unter dem Einfluss beschreibt. Osmonds Name taucht in vier Fußnoten auf den ersten Seiten des Buches auf (in Verweisen auf Artikel, die Osmond über den medizinischen Gebrauch halluzinogener Drogen geschrieben hatte).“
Wikipedia: Humphry Osmond

Abram Hoffer and Humphry F. Osmond: Hallucinogens as hard science: the adrenochrome hypothesis for the biogenesis of schizophrenia.

„1951 zog Osmond nach Kanada, in eine trostlose Einrichtung namens Weyburn Mental Hospital in Saskatchewan, wo er von der kanadischen Regierung und der Rockefeller Foundation gute Forschungsgelder erhielt und mit einem Biochemiker-Kollegen, Dr. Abram Hoffer, zusammenarbeitete.“
Humphry Osmond

MK Ultra-Opfer Fiona Barnett schreibt: „Die Rockefeller-Vereinigung finanzierte Osmond und Hoffers Forschung über Adrenochrom. Adrenochron ist eine Chemikalie, die aus oxidiertem Adrenalin entsteht. Es kommt im Blut von traumatisierten Ritualmordopfern vor. Wenn es getrunken wird, gibt es dem Bluttrinker einen drogeninduzierten Rausch und erregt ihn sexuell. Dies geschah während der luziferischen schwarzen Messe, die im Rathaus von Bathurst abgehalten wurde.“
Connections Between CIA Child Trafficking, Ritual Abuse & MK-ULTRA Mind Control

Fazit: Über Adrenochrom gibt es Dokumente, Beweise und Indizien, die klar belegen, dass es eine Rolle bei satanischen Opferritualen in elitären Kreisen spielt, die den Stoff als Droge benutzen. Blut von Kindern wird offenbar zur Lebensverlängerung eingesetzt. Wann berichten Mainstream-Journalisten endlich darüber? Was ist das Motiv, diese Befunde zu verschwiegen?

 

+++ NEU: Exklusive Inhalte mit Premium-Mitgliedschaft auf Telegram +++

„Impossible Mission 9/11“. Mein jüngstes Buch hier bestellen. 
Meine anderen Bücher finden Sie hier. Rezensionen von Wissenschaftlern und Prominenten finden Sie hier.

Das neue CryptoSpace Magazin finden Sie hier.

Hier können Sie meine Arbeit ab 4,99 Euro im Monat unterstützen:

Exklusive Inhalte