Studie: Mehr als 1000 Europäer durch Asylbewerber verstümmelt oder ermordet | Syrer köpft Nachbarin, weil sie zu laut war

Eine Studie der Heritage Foundation zeigt, dass in den vergangenen vier Jahren über 1000 Europäer durch Asylbewerber getötet oder verstümmelt wurden. Dabei sind aber nur explizite Terror-Attacken berücksichtigt worden. Selbst wenn man dabei eventuelle False Flag-Operationen abzieht, bleiben noch genug Opfer übrig. Außerdem braucht man eben auch für von Geheimdiensten gesteuerte Attacken erst einmal die Täter, die bereit sind so etwas zu tun.

Nicht berücksichtigt ist der alltägliche Terror. Beinahe jeden Tag werden inzwischen Leichen von jungen Mädchen aufgefunden oder Frauen als vermisst gemeldet (siehe meinen Twitter-Feed).

Ein besonders grausamer Fall, der in Deutschland kaum oder gar nicht berichtet wurde, spielte sich in Schweden ab. Ein Syrer köpfte eine einundzwanzigjährige Nachbarin, weil sie zu laut gewesen wäre. Später im Prozess behauptete er, eine „Bewegung“ des Opfers während des Streit habe er als rassistisch empfunden! Daraufhin hat er sie geköpft und 13o mal auf sie eingestochen. Die Schwester des Opfers verbarrikadierte sich und flehte um Gnade. Sie überlebte knapp einen Stich in die Lunge und ist seitdem in psychiatrischer Behandlung.

Einzelfälle“ auf über 1.000 Buchseiten lesen Sie hier. Das neue CryptoSpace Magazin hier.

+++ NEU: „Sicher ohne Staat“. Mein jüngstes Buch hier bestellen. +++

Zu den Hintergründen der aktuellen Geschehnisse lesen Sie meine Bestseller „Das Kapitalismus Komplott“ und „Die Vereinigten Staaten von Europa“. Mein erstes englisches Buch „New World Order exposed“ ist ab jetzt als Kindle-Version erhältlich. Es basiert auf dem Kapitalismus-Komplott, enthält aber zehn neue Kapitel. Rezensionen von Wissenschaftlern und Prominenten finden Sie hier.

Hier können Sie ab jetzt exklusive Inhalte ab einem Euro im Monat abonnieren:

Exklusive Inhalte