Die wichtigste Whistle-Blowerin aller Zeiten, Karen Hudes von der Weltbank, über unser korruptes Geldsystem

Ich habe mich entschlossen ein noch unredigiertes Kapitel (an dem ich im Moment noch feile) aus meinem nächsten Buch (Titel vermutlich: „Die Vereinigten Staaten von Europa“, Finanzbuchverlag) vorab zu veröffentlichen. Die Aussagen von Karen Hudes sind sensationell und müssen so weit wie möglich verbreitet werden.

Es ist ein Auszug aus einem Kapitel über die Macht der Banken. Das Interview mit Coast to Coast erhält auch sehr interessante Aussagen über das deutsche Gold. Sie sagt, Deutschland wird einfach dreist betrogen und sie wäre in Kontakt mit deutschen Stellen. Die unterschiedlichen Formatierungen bitte ich zu entschuldigen. Dafür habe ich im Moment keine Zeit. Muss weiterschreiben. Die Ereignisse überschlagen sich:

Bemerkenswerte Aussagen dazu (zur Macht der Banken) machte eine Whistleblowerin (Hinweisgeber oder Informant, meist ein Insider, der Missstände aufdeckt) der Weltbank. Die ehemalige Top-Beraterin der Weltbank Karin Hudes, die gefeuert wurde, weil sie Korruption in der Weltbank aufdecken wollte, sprach mit dem Magazin „New American“ unter anderem über den Einfluss des Bankensystem auf die Medien i In dem Artikel heißt es:

Hudes weist darauf hin, dass eine kleine Gruppe – vor allem Finanzinstitutionen und insbesondere Banken – hinter den Kulissen einen erheblichen Einfluss auf die Weltwirtschaft haben, wobei sie eine explosive schweizer Studie aus dem Jahr 2011ii zitiert, die im PLOS ONE Journal über das „Netzwerk globaler Unternehmenskontrolle“ erschien. „Es ist so, dass die Ressourcen der Welt von dieser Gruppe dominiert werden“, erklärte sie. Sie fügte außerdem hinzu, dass „machthungrige und korrupte Individuen“ es auch geschafft haben, die Medien zu dominieren. „Es wird ihnen erlaubt, sich so zu verhalten.“… Während die Medien von diesem Netzwerk kontrolliert werden, hat Hudes mit ausländischen Regierungen, Reportern, Offiziellen der US-Regierung, Regierungen der Bundesstaaten und einer großen Koalition von Insidern zusammengearbeitet um diese kriminellen Machenschaften offenzulegen. Dabei gab es auch ein nicht unerhebliches Interesse aus den Reihen ausländischer Regierungen und von offiziellen Vertretern der Bundesstaaten der USA.

In einem Radio-Interview mit Coast to Coast am 25. Mai 2013 wird sie noch deutlicher:

Wenn Sie den Fernseher anmachen, was immer Sie sehen, es wurde gefiltert von diesen Leuten! … Die Presse gehört diesen Verbrechern!iii

Nun, das klingt schon wirklich verschwörerisch, aber Hudes ist eben nicht irgendwer. Sie machte Zeugenaussagen vor verschiedenen Justizstellen, die alle ignoriert wurden und berichtete Top-Regierungsstellen, inklusive Hillary Clinton und Barrack Obama. Auf ihrer eigenen Webseiteiv können alle Informationen der in Yale ausgebildeten Anwältin überprüft werden. Aus der unheimlichen Fülle an Informationen nur noch einige aus dem Artikel von New American über die wohl wichtigste Whistleblowerin unserer Zeit:

„Ich erkannte, dass wir es mit etwas zu tun haben, das als Staatsvereinnahmung bekannt ist, wobei die Regierungsinstitutionen von korrupten Gruppen unterwandert werden“, berichtete sie The New American in einem Telefon-Interview… Im Herzen dieses Netzwerk sind gemäß Hudes 147 Finanzinstitutionen und Zentralbanken – insbesondere die Federal Reserve, die zwar vom Kongress erschaffen wurde, die aber im Wesentlichen im Besitz eines Kartells von Privatbanken ist. „Dies ist die Geschichte darüber, wie das internationale Finanzsystem im Geheimen manipuliert wurde, vor allem von Zentralbanken – sie sind es, über die wir hier sprechen,“ erklärte sie. „Die Zentralbanker haben das System manipuliert. Ich würde es eine Machtergreifung nennen.“

Die Federal Reserve spielt eine zentrale Rolle in diesem Netzwerk und bei dieser Vertuschung, fuhr Hudes fort, wobei sie auch von einem Richtlinien- und Aufsichtskomitee sprach, zu dem auch hochrangige Angehörige der Regierung und der Federal Reserve gehören. Zentralbanker haben außerdem die Goldpreise manipuliert, fügte sie hinzu

„Die Gruppe aus der Züricher Studie, über die wir sprechen – das ist die Federal Reserve; es gibt noch mehr Teile, aber es ist praktisch die Federal Reserve“, erklärte Hudes. „Die Federal Reserve dominiert die Weltwirtschaft, indem sie geheime, miteinander verwobene Institutionen benutzt und jeden terrorisiert, der es geschafft hat, aufzudecken welche Rolle sie eigentlich spielt und wie sie Leute in Schlüsselpositionen bringt, damit sie dann einen Freifahrtschein bekommt.“

Die undurchsichtige aber sehr mächtige Bank für Internationalen Zahlungsausgleich fungiert als „Club dieser privaten Zentralbanker“, fuhr Hudes fort. „Wenn die Menschen herausfinden, mit welchen schmutzigen Tricks diese Gruppe arbeitet, werden sie dann weiterhin Zinsen für die Schulden ihrer Nationen an diese Gruppe bezahlen wollen? Vergiss nicht, wie sie sich selbst extrem bereichert haben und wie sie das Geld der Steuerzahler als sogenannte Rettungsgelder verwendet haben.“

„Man hat hier Verbrecher, die sich nach einem geeigneten Versteck umsehen. Es ist eine Mafia“, sagte sie. „Die Schuldigen, die sich all diese wirtschaftliche Macht angeeignet haben, haben erfolgreich beide Seiten in dieser Sache infiltriert. Man hat jetzt also Leute, die angeblich gegen Korruption kämpfen, die stattdessen aber Falschinformationen verbreiten und gegen jeden vorgehen, der ernsthaft in dieser Sache tätig werden will. Diese Kriminellen denken, sie können die Welt weiterhin hinters Licht führen und ausbluten lassen.“…

Obwohl Hudes zuversichtlich ist, erkennt sie auch, dass die Welt aktuell mit großen Gefahren konfrontiert ist – es gibt sogar Pläne, das Kriegsrecht in den USA auszurufen, sagte sie. Die nächsten Schritte sind für die Menschheit von entscheidender Wichtigkeit. Daher argumentiert Hudes, dass es äußerst wichtig ist, dass die Menschen die Gesetzlosigkeit, die Korruption und den Diebstahl auf den höchsten Ebenen erkennen – und dies ein für alle Mal beenden. Falls wir untätig blieben, wären die Konsequenzen verheerend.

Lasst uns beten, dass Karen das überlebt und sie wenn möglich unterstützen. Eine wahre Heldin unserer Zeit!

i http://thenewamerican.com/economy/economics/item/15473-world-bank-insider-blows-whistle-on-corruption-federal-reserve Mittlerweile gibt es auch etliche Youtube Videos mit ihr. Ich zitiere aus der (korrekten) deutschen Übersetzung von We are Change Deutschland: http://www.we-are-change.de/2013/05/29/weltbank-insider-packt-aus-über-korruption-und-die-federal-reserve/

ii Sehr lesenswert: Vitali S, Glattfelder JB, Battiston S (2011) The Network of Global Corporate Control. PLoS ONE 6(10): e25995. doi:10.1371/journal.pone: http://www.plosone.org/article/info%3Adoi%2F10.1371%2Fjournal.pone.0025995#s3

iv http://kahudes.net/

Wenn Ihnen dieser Vorabauszug gefallen hat und Sie meine Arbeit unterstützen wollen: An diese Adresse können Sie Bitcoins überweisen: 1J8jJHUvWsegE59QahVewW7YmcH2GDTTsT.

Oder Sie kaufen über einen der Shops auf der Webseite ein, ohne mehr bezahlen zu müssen.